ADFC Kreisverband Soest e.V.
ADFC Kreisverband Soest e.V.

Verbraucherinformationen

Wir berichten hier ergänzend zu Empfehlungen des Landes- und Bundesverbandes aus unseren Erfahrungen. Unser Selbstverständnis ist es, dass die Beschaffung eines Rades, eine individuelle Entscheidung ist. Dies kann Folgen haben für den Genuss des Radfahrens, die eigene Gesundheit und Mobilität. Letzteres hängt wiederum davon ab, wie der Mensch gebaut ist und wie gut dieser seine (noch) vorhande Kraft auf die Pedale bringen kann.

 

  • Aufmerksamkeit im Verkehr und eine gesunde Körperhaltung sind Grundlagen für ein Mindestmaß an Körperfitness und gesundes Radfahren.

 

Um dauerhafte Leistungseinschränkungen auszugleichen, gibt es außerdem viele Hilfsmittel (z.B. E-Motor-Unterstützung) oder Sonderkonstruktionen von Radtypen (z.B. Tandem, Dreirad, Lastenrad) und Bauteilen (z.B. kurze Tretkurbeln für kleine Leute) sowie Sonderzubehör (z.B. Sumo-Reifen, Satellkonstruktionen).

 

  • Im optimalen Zusammenspiel von Mensch und Technik kann ergonomisch betrachtet ("Kraft x Weg") die Arbeit (Bewegungsenergie) geleistet werden. Mit einer passenden Einstellung geht das Radfahren dann leicht und angenehm.

 

Wesentliche Komponenten des Fahrrads sind:

  • Rahmen
  • Lenker
  • Sattel
  • Antrieb (Tretkurbel, Zahnrad, Kette)
  • Schaltung
  • Reifen und Speichen
  • Bremssystem
  • Lichtanlage

Die technische Ausstattung variiert nach Nutzen und Fahrverhalten des Radtyps.

 

Mehr dazu mit Button:

Ansprechpersonen im ADFC Kreisverband Soest e.V.

Christian Ringel, Lippstadt

(02941) 96 86 010

Klaus Kabst, Soest

(02921) 33 5 32

Rita Cordes, Warstein

(02902) 76 8 46

Christian Steinhaus, Lippetal

(02923) 65 37 5

Kontakt

Anfragen zur Radfahrschule, die von Christine und Klaus Kabst geführt wird, können Sie gerne auch zentral stellen und anrufen; ein Anrufbeantworter ist geschaltet unter:

 

+49 2921 98 17 000 AB

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ADFC Kreisverband Soest e.V.