Tandem2Ride - Termine 2021

Datum

Uhrzeit

Ort

Aktivität

01.08.2021

15:00

Aldegreverschulhof, Soest

Tandem2Ride-Aktion

29.08.2021

15:00

Radstation Soest

Tandemtour Kulturpfad Ampen

12.09.2021

15:00

Radstation Soest

Tandemtour Bädertour

10.10.2021 14:00 ADFC Keller, Soest Tandempilot*innentraining

17.10.2021

15:00

Radstation Soest

Tandemtour Wegemarkentour

Das Vereinstandem wird an Mitglieder verliehen und steht für Zwecke der Radfahrschule oder des Projektes Tandem2Ride zur Verfügung. Außerdem kann beim Fahrradbeauftragten des Kreises Soest in Werl ein E-Tandem und ein weiteres Mensch betriebenes Tandem entliehen werden. In Körbecke bietet der dortige Fahrradverleih zudem ein Tandem zur Miete:

Tandem-im-Verleih

Kontaktbörse Tandem2Ride:                              ADFC-Tandemtreff - Probefahrt und Training

„Wir wollen mit Tandem2Ride eine Kontaktbörse für Radfahrende sein, mit und ohne Handicap. Die Vorzüge des Tandems und dem Radeln zu zweit bis ins hohe Alter – Pilot lenkt und Stoker bringt die zusätzliche Pedalkraft auf die Straße - soll praktisch erfahrbar werden“, beschreibt Ergonomiecoach Christine Kabst von der ADFC-Radfahrschule das Anliegen des Projektes.

Soloradfahrende, Tandembesitzende und am Radfahren im Team oder an Ausfahrten in einer Tandemgruppe Interessierte können das Vereinstandem Probe fahren und an einem Fahrsicherheitstraining zum Führen eines solchen Radgespanns teilnehmen.

Ansprechperson für Tandem2Ride ist Christine Kabst mobil 0175-1859432.

 

Anmeldungen für Schulungen der ADFC-Radfahrschule per E-Mail: klaus.kabst@adfc.de

ADFC Tandemtour "Kulturpfad" am 29.8.2021

Foto: KLaus Kabst, Waschteich Ampen

Los geht es um 15:00 Uhr ab Radstation Soest. In einer Rundfahrt über den Kulturpfad von Ampen geht es wieder zurück (Strecke rd. 20 km). Am Waschteich mit der Skulptur "Waschfrauen" vom Soester Künstler Riesken rasten wir für eine Trink- und Plauderpause.

An der Tandemtour können nach Coronaverordnung die drei Gs: Geimpfte, Genesene und Getestete teilnehmen.

Anmeldungen sind per E-Mail über die Vereinsadresse:

info@adfc-kreisverband-soest.de möglich. Pflichtangaben sind Statusmeldung zu Corona und zur Mitfahrt, ob man mit eigenem Tandem oder als mitfahrende Fahrzeugführende oder zweite Pedalkraft auf dem vom Verein oder Privatpersonen zur Verfügung gestellten Rad unterwegs sein möchte. Alles weitere wird dann bilateral im Telefonat geklärt.

Tandem2Ride sucht Radelnde für vorne und hinten

Foto Christine Kabst: Vereinstandem ADFC Soest

Sich den Duft der Felder, den Wind der Bewegungs-freiheit um die Nase wehen lassen und dazu anregende Gespräche führen, all das ist möglich beim Radfahren auf dem Tandem.

 

Pilot und Stoker bilden ein Team, treten gemeinsam in die Pedale und spielen sich aufeinander ein.

 

 

 

 

Wer Lust hat, sein Hobby, Ausflüge per Rad zu unternehmen, mit anderen zu teilen und Touren mit Genuss im Tandem mit blinden und sehbehinderten Menschen zu machen oder als Stoker mitzufahren, bekommt schnell Kontakt und Unterstützung. Denn auch Menschen, die alleine nicht mehr in der Lage sind ein Fahrrad zu führen, können als zweite Pedalkraft auf dem Tandem wieder mobil sein und das Radfahren genießen.

 

Der ADFC Soest sucht Menschen mit Gespür und Gleichgewicht, die vom Solorad auch einmal auf das Tandem umsteigen möchten. Für diejenigen, die zunächst das Sonderfahrzeug ausprobieren möchten, steht ein vereinseigenes Tandem zur Verfügung. Die Anschaffung konnte durch die Mittel der Bürgerstiftung Hellweg erfolgen. Klaus und Christine Kabst bieten außerdem im Rahmen von Radius - der Radfahrschule für Erwachsene des Kreisverbandes in Kooperation mit Eva Hoffmann, zweite Vorsitzende des Blinden- und Sehbehindertenvereins Kreis Soest - ein spezielles Tandemtraining an.

 

Ansprechperson für Tandem2Ride ist Christine Kabst in Soest, Tel.: (02921) 33 5 32.

Anmeldungen für Schulungen der ADFC-Radfahrschule per E-Mail: klaus.kabst@adfc.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Genderleicht formulieren ist uns wichtig. Dies impliziert keine Benachteiligung anderer Geschlechter und erleichtert die Lesbarkeit und das Verständnis von Sprache. © ADFC Kreisgruppe Soest e.V.