KIDICAL MASS

Kinder und Jugendliche aufs Rad

Deutschlandweite Aktion

Jeder hat ein Recht auf einen sicheren Radweg

-

egal wie alt oder jung!

Wie geht man mit Fahrrad-Akkus um?

Die Verbreitung von E-Bikes oder Pedelecs nimmt immer mehr zu.

Deshalb wird Dieter Teckhaus von der Deutschen Akku-Service aus Werl am Dienstag, dem 30. April 2024 um 19.00 h im Begegnungszentrum Mikado in der Goerdelerstr. 70 (1. Stock) in 59557 Lippstadt über die Funktionsweise, Pflege, Lagerung und Wartung von Akkus informieren. Die Akku-Servicefirma repariert diese und hilft dabei, nachhaltig und sicher mit Strom am Rad mobil zu sein.

Der Vortrag ist kostenlos, die ADFC-Ortsgruppe Lippstadt bittet jedoch aus organisatorischen Gründen um Voranmeldung per Mail unter
lippstadt@adfc-kreisverband-soest.de.
 

 

Für Mitglieder der ADFC-Kreisgruppe Soest gewährt Herr Teckhaus Rabatt bei Akkureparaturen.

 


Vortrag Fahrrad-Akkus, D. Teckhaus

Foto: ADFC OG Lippstadt, Ch. Ringel

Am 30. April 2024 referierte Dieter Teckhaus, Geschäftsführer der Firma Deutsche Akkuservice aus Werl im Begegnungszentrum Mikado in Lippstadt über die Wartung und Pflege von Pedelec-Akkus. 
Ca. 30 Radfahrerinnen und Radfahrer aus Lippstadt und Umgebung interessierten sich für das Thema. Kein Wunder, sieht man doch immer mehr dieser Pedelecs im Straßenbild. So überstiegen die neuesten Verkaufszahlen von Fahrrädern mit elektronischem Antrieb diejenigen von Biorädern.
Teckhaus berichtete fachkundig und humorvoll von den physikalischen Grundlagen der Energiespeicher und von Fehlern bei der Aufbewahrung der Fahrradakkus und wie man diese vermeiden kann. Dass die Thematik die Zuhörer wirklich interessierte, merkte man an den zahlreichen Fragen während des Vortrags, die vom Referenten souverän unter Einbezug einiger Anekdoten beantwortet werden konnten. 
Insgesamt hatte man den Eindruck, in Sachen Fahrrad-Technik wieder etwas dazugelernt zu haben, auch wenn bei der Frage nach dem idealen Lagerort für Akkus eine persönliche Risikoabschätzung getroffen werden muss.

ADFC OG Lippstadt auf der FaMiLi

Fahrradparcours FaMiLi, Schulhof Gesamtschule Lippstadt (li. Ch. Steinhaus, re. Ch. Ringel)

Foto: ADFC OG Lippstadt

FaMiLi Infostand innen (Li. Tim Morley, re. Berthold Niehage)

Foto ADFC OG Lippstadt

Wir. die ADFC Ortsgruppe Lippstadt waren am Sonntag, 03.03.2024, mit vier Leuten, Berthold Niehage, Christian Ringel, Christian Steinhaus, Tim Morley, auf der FaMiLi im Einsatz - bei super Wetter. Der Fahrradparcours wurde von den Kindern und Jugendlichen bei der Elternmesse gut angenommen. Man konnte manch koordinative Talente am Wasserkreisel entdecken, die mit jeder Runde Ehrgeiz entwickelten, um ihre Geschicklichkeit zu optimieren.

Draußen waren Christian Steinhaus und ich vertreten, beim Infostand innen Tim Morley und Berthold Niehage.

Christian Ringel und Bertold Niehage zu Sprechern der Ortsgruppe gewählt

Im Mehrgenerationenhaus Mikado fand am 24. April 2023 die erste Mitgliederversammlung zur Gründung der Ortsgruppe Lippstadt im Kreisverband Soest statt.

Etwa 20 Mitglieder waren der Einladung des Kreisverbandsvorsitzenden Klaus Kabst gefolgt, um die seit dem Jahr 2008 auf lokaler Ebene agierenden Aktiven als Gruppe formell zu gründen und verkehrspolitische Ziele nach den Ergebnissen des ADFC Fahrradklimatest 2022 für Lippstadt zu diskutieren. Neben Christian Ringel (oben im Bild rechts) als Sprecher ist Bertold Niehage (oben im Bild links) als seine Stellvertretung gewählt worden. Manfred Kaul (in zweiter Reihe) hat in Abwesenheit das Amt des Schriftführers übernommen. Birgitt Rittmeier (in der Bild Mitte) hat sich zusammen mit Mechtild Möllers erklärt, lokalredaktionell mitzuarbeiten.

Was wir in Lippstadt tun

 

Foto: M. Scholz v.l. B. Niehage (stellv. Sprecher der Ortsgruppe), Ch. Ringel (Sprecher der Ortsgruppe), M. Kaul (aktiv für Lippstadt)

Seit Juni 2008 hat sich ein Stamm von 5 bis 10 Aktiven gebildet. Ziel ist es,die Radverkehrssituation in Lippstadt zu verbessern und mitzuarbeiten. Hier gibt es in der Tat einiges zu tun: Seien es nun Radwege in schlechtem Zustand, „Drängelgitter“, die Radfahrer und andere Verkehrsteilnehmer aufhalten, oder Ampel-schaltungen, die autogerecht geplant werden, aber Radfahrende diskriminieren; die Schwachstellen im Lippstädter Radwegenetz sind zahlreich.


Wir Aktiven wirken überparteilich und unabhängig auf eine Verbesserung der Radverkehrssituation in der Stadt hin. Dabei arbeiten wir mit Vereinen, der Stadt-verwaltung und den politischen Parteien vor Ort zusammen.
Daneben ist ein weiterer Schwerpunkt die Förderung des Fahrradtourismus auf lokaler Ebene.


Wir in Lippstadt …

  • kümmern uns um die Verbesserung der Infrastruktur für den Radverkehr, z. B. durch regelmäßige Gespräche mit der Stadtverwaltung und politischen Parteien, der Polizei sowie durch Leserbriefe;
  • engagieren uns verkehrspolitisch durch Öffentlichkeitsarbeit, politische Fahrradtouren, Ortstermine, Mitarbeit in Arbeitskreisen und Bündnissen, Teilnahme an Ausschüssen;
  • beteiligen uns an Aktionen (z. B. „Stadtradeln“, „Aktion Licht“) oder Veranstaltungen wie „Markt der Möglichkeiten“, „Parkzauber“ von Partnern;
  • organisieren eigene Aktionen (z. B. zum Überholabstand: Abstandsbanner, „Poolnudelfahrt“, Aufkleber),
  • bieten regelmäßige Fahrradtouren an,
  • stellen einen betreuten Fahrradparcours für Kinder bereit.
  • u. a. m.

Verkehrspolitisch ist uns besonders wichtig:

  • die Aufhebung der Benutzungspflicht für den Radverkehr auf einigen Radwegen, einhergehend
  • mit Geschwindigkeitsbeschränkungen für PKW
  • eine gleichberechtigte Ampelschaltung für den Radverkehr
  • die Entschärfung von Unfallschwerpunkten an Kreuzungen und Einmündungen
  • die Einrichtung von Fahrradstraßen
  • eine Komfortverbesserung von Radwegen

Treffen:
Die Aktiven treffen sich an jedem letzten Dienstag im Monat um 19.30 h im Begegnungszentrum
MIKADO (1. Stock) in der Goerdelerstr. 70 in 59557 Lippstadt.
Am Radverkehr Interessierte und Gäste sind zu den Treffen herzlich eingeladen, teilzunehmen.

     KONTAKTE

Vereins-E-Mail

info@adfc-kreisverband-soest.de

geschäftsführender Vorsitzender
Jörg Schad, Werl

Tel.: 015175075904

E-Mail: vorstand@adfc-kreisverband-soest.de

Radfahrschul-Team:

Klaus Kabst, Klaus Rittinghaus und Jörg Schad, Annette und Wolfgang Kießler

E-Mail: radfahrschule@adfc-kreisverband-soest.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Tandem2Ride-Koordination

N.N.

Stellvertretung:

Tobias Krämer, Lippstadt

Eva Hoffmann, Soest

E-Mail: tandem2ride@adfc-kreisverband-soest.de

Ortsgruppe Werl

Sprecher: Jörg Schad

E-Mail: werl@adfc-kreisverband-soest.de
und

  • Facebook-Gruppe

Kontakt: werl@adfc-kreisverband-soest.de

Ortsgruppe Lippstadt

Sprecher: Christian Ringel

Tel. (02941) 9 68 60 10

E-Mail: lippstadt@adfc-kreisverband-soest.de

Ansprechpartnerin Aktiventreff Warstein

Rita Cordes, Warstein

Tel.: (02902) 76 8 46

Kontakt: rita.cordes@adfc-kreisverband-soest.de

Druckversion | Sitemap
Genderleicht zu formulieren und Barrierefreiheit ist uns wichtig. Dies impliziert keine Benachteiligung anderer Geschlechter oder Geschlechtsidentitäten. Es erleichtert die Lesbarkeit und das Verständnis von Sprache für alle Menschen. © ADFC Kreisgruppe Soest e.V.