ADFC Kreisverband Soest e.V.
ADFC Kreisverband Soest e.V.

Fahrradklimatest 2020

Macht Radfahren in Ihrer Stadt Spaß oder ist es Stress?

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist der Zufriedenheits-Index der Radfahrenden

in Deutschland

 

Der Fahrradklima-Test ist eine der größten Befragungen zum Radfahrklima weltweit

und wird vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) durchgeführt. Im Jahr 2020

findet die Umfrage zum neunten Mal statt - vom 01. September bis 30. November.

Per Fragebogen können Sie mit wenig Aufwand die Situation für Radfahrende in Ihrer 

Stadt oder Gemeinde bewerten. So haben Sie und alle anderen "Alltagsexperten"

die Chance, Politik und Verwaltung ein wichtiges Feedback zur Situation von

Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrern vor Ort zu geben.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert den ADFC-

Fahrradklima-Test aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans 2020.

In der Zeit vom 1.9. bis zum 30.09.2020 wird der Zugang auch online geschaltet: 

Teilnahme am Fahrradklimatest in Ihrem Wohnort

Befahrung zu Schwachstellen der Radinfrastruktur

Seit 2018 organisieren wir im ADFC Soest auch in den kreisangehörigen Städten und Gemeinden die Möglichkeit, die Infrastruktur und Wege für den Radverkehr zu bewerten. Dadurch erhöht sich der Druck auf Verkehrsplaner, etwas zu unternehmen und zugleich kommen so wertvolle Informationen für die sichere Alltagsmobilität zusammen.

 

 

 

Befahrung in Geseke 2019

 

Offene Briefe an Parteien und Kommunen zur Verkehrspolitik

Unsere engagierten Mitglieder und der Vorstand des ADFC Kreisverbandes Soest kommentieren Verkehrslagen und initiieren Lösungen in Städten und Gemeinden des Kreises Soest. Hier bündeln wir für Interessierte unsere aktuell laufenden Aktivitäten im Schriftverkehr mit Kommunen und verkehrspolitisch Verantwortlichen und Reaktionen darauf auf einem Blick:

Erste Radfahrdemo in Möhnesee

Nach Bericht des Soester Anzeigers vom 28. Juni 2020 haben 250 Bürgerinnen und Bürger ihren Potest gegen die Verkehrssituation und die Raserei um den Möhnesee zum Ausdruck gebracht. Auch der Rat beschäftigt sich nun mit dem Druck aus der Bevölkerung, der nun Monat für Monat über Fahrraddemos aufrecht erhalten werden soll.

Wir verweisen auf den Artikel von Thomas Brüggestraße, der online beim Soester Anzeiger nachzulesen ist.

Agenda der Aktivitäten und Aktionen

Wir beteiligen uns, wann immer es geht, an Veranstaltungen zur Radnutzung wie Fahrradfeste von Kommunen und Bundesaktionen des ADFC in Städten und Gemeinden des Kreises Soest wie mit dem Rad zur Arbeit. Hier unser aktueller Veranstaltungskalender:

Datum Aktion Zeit

09.08.20

 

Stempelstelle beim Fahrradthon Lippetal

Veranstaltung wurde abgesagt. Neuer Termin: 8. August 2021

10 - 17 h
19.07.20

Infostand beim Sattelfest Soest

Veranstaltung wurde abgesagt. Neuer Termin: 18. Juli 2021

9 - 18 h
26.04.20

Anradeln am Haarstrang mit Rita Cordes: 

1. Startpunkt: 10.30 h Warstein Marktplatz

2. Startpunkt: 11.00 h Belecke Wilkeplatz

Veranstaltung wurde abgesagt!

https://www.outdooractive.com/de/route/radtour/sauerland/anradeln2020/127174614/?share=%7Ezmlcuxba%244osgo9ra

10.30 - 17 h

Neue Regeln der StVO gelten seit 28. April 2020

  • Mindestüberholabstand 1,50 m ist Pflicht, außerorts sogar 2 m
  • Aufklärung tut not!
    Das könnte bei Einhalten der Regel auf engen Straßen faktisch eine Verlangsamung des Verkehrsdurchflusses bedeuten und dass breite Fahrzeuge hinter Einspurfahrzeugen wie Fahrrädern bleiben müssen.

 

 

  • Das Parken von Kraftfahrzeugen und Radfahren auf Gehwegen kann mit einem Bußgeld von 55 bis 100 Euro geahndet werden, in besonders gravierenden Fällen z.B. beim Parken auf Radwegen kann es außerdem einen Punkt in Flensburg kosten.
  • Nicht nur Kinder, auch Jugendliche und Erwachsene dürfen im Lastenrad mitfahren bei entsprechender Sicherungsvorrichtung beim Transport.
  • Generell dürfen zwei Räder nebeneinander fahren, wenn hierdurch der Verkehr nicht behindert wird bzw. mit Mindestabstand die langsamer Fahrenden überholt werden können.

Weitere Informationen des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur über diesen link zum BMVI

Neue Verkehrszeichen

Grünpfeil Radverkehr; Quelle: BMVI

Nach Änderung der Straßenverkehrsordnung (StVo) sind neue Verkehrszeichen für den Radverkehr eingeführt worden.

  • Der Grünpfeil für den Radverkehr erlaubt Radfahrerenden bei einer Rotphase von Ampeln rechts abzubiegen auf Schutzstreifen, Radfahrstreifen oder baulich angelegten Radwegen
  • Die Zufahrt, der Beginn und das Ende von Radschnellwegen werden angezeigt und dürfen nicht von Kraftfahrzeugen befahren werden.
  • Fahrradzonen können auf kommunalen Straßen eingerichtet werden mit einem Überholverbot von einspurigen Fahrzeugen bei einer Höchstgeschwindigkeit von maximal 30 km/h. Radfahrende dürfen dort nebeneinander fahren und bei Kreuzungen innerhalb der Fahrradzone gilt zunächst rechts vor links.
  • Die Haifischzähne sind an Einmündungen auf die Fahrbahn aufgetragene Dreiecke und zeigen mit der Spitze auf herannahende Autos, sodass die Vorfahrt des Radwegs signalisiert wird – der Verkehr muss bremsbereit sein
  • Das Zusatzzeichen „Lastenfahrräder“ versinnbildlicht extragroße Parkplätze oder spezielle Lieferzonen für Transport-Fahrräder

Nähere Informationen und Kennzeichen auf der Website stvo2Go (Gründung 14.11.2019) von Markus Herbst (Sachbearbeiter bei der Verkehrsbehörde des Landratsamtes Karlsruhe) über den Link stvo2go

Wir wollen ein Radland - jetzt!

Eckpunkte für das zu Ende 2021 geplante in Kraft treten des Fahrradgesetzes für NRW am 15.6.2020 vorgestellt.

Wir verweisen auf die Veröffentlichungen des ADFC Bundesverbands:

Wir wollen ein Radland - jetzt!

Mehr Platz auf allen Wegen...

So geht Verkehrswende - ein Booklet zum nachlesen von Verkehrslösungen

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ADFC Kreisverband Soest e.V.