ADFC Kreisgruppe Soest e.V.
ADFC Kreisgruppe Soest e.V.

Neue Regeln der StVO gelten seit 28. April 2020

  • Mindestüberholabstand 1,50 m ist Pflicht, außerorts sogar 2 m
  • Aufklärung tut not!
    Das könnte bei Einhalten der Regel auf engen Straßen faktisch eine Verlangsamung des Verkehrsdurchflusses bedeuten und dass breite Fahrzeuge hinter Einspurfahrzeugen wie Fahrrädern bleiben müssen.

 

 

  • Das Parken von Kraftfahrzeugen und Radfahren auf Gehwegen kann mit einem Bußgeld von 55 bis 100 Euro geahndet werden, in besonders gravierenden Fällen z.B. beim Parken auf Radwegen kann es außerdem einen Punkt in Flensburg kosten.
  • Nicht nur Kinder, auch Jugendliche und Erwachsene dürfen im Lastenrad mitfahren bei entsprechender Sicherungsvorrichtung beim Transport.
  • Generell dürfen zwei Räder nebeneinander fahren, wenn hierdurch der Verkehr nicht behindert wird bzw. mit Mindestabstand die langsamer Fahrenden überholt werden können.

Weitere Informationen des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur über diesen link zum BMVI

Neue Verkehrszeichen

Grünpfeil Radverkehr; Quelle: BMVI

Nach Änderung der Straßenverkehrsordnung (StVo) sind neue Verkehrszeichen für den Radverkehr eingeführt worden.

  • Der Grünpfeil für den Radverkehr erlaubt Radfahrerenden bei einer Rotphase von Ampeln rechts abzubiegen auf Schutzstreifen, Radfahrstreifen oder baulich angelegten Radwegen
  • Die Zufahrt, der Beginn und das Ende von Radschnellwegen werden angezeigt und dürfen nicht von Kraftfahrzeugen befahren werden.
  • Fahrradzonen können auf kommunalen Straßen eingerichtet werden mit einem Überholverbot von einspurigen Fahrzeugen bei einer Höchstgeschwindigkeit von maximal 30 km/h. Radfahrende dürfen dort nebeneinander fahren und bei Kreuzungen innerhalb der Fahrradzone gilt zunächst rechts vor links.
  • Die Haifischzähne sind an Einmündungen auf die Fahrbahn aufgetragene Dreiecke und zeigen mit der Spitze auf herannahende Autos, sodass die Vorfahrt des Radwegs signalisiert wird – der Verkehr muss bremsbereit sein
  • Das Zusatzzeichen „Lastenfahrräder“ versinnbildlicht extragroße Parkplätze oder spezielle Lieferzonen für Transport-Fahrräder

Nähere Informationen und Kennzeichen auf der Website stvo2Go (Gründung 14.11.2019) von Markus Herbst (Sachbearbeiter bei der Verkehrsbehörde des Landratsamtes Karlsruhe) über den Link stvo2go

Wir wollen ein Radland - jetzt!

Eckpunkte für das zu Ende 2021 geplante in Kraft treten des Fahrradgesetzes für NRW am 15.6.2020 vorgestellt.

Wir verweisen auf die Veröffentlichungen des ADFC Bundesverbands:

Wir wollen ein Radland - jetzt!

Mehr Platz auf allen Wegen...

So geht Verkehrswende - ein Booklet zum nachlesen von Verkehrslösungen

 

 

 

     KONTAKTE

Vereins-E-Mail: info@adfc-kreisverband-soest.de

Christian Ringel, Lippstadt

(02941) 96 86 010

Klaus Kabst, Soest

(02921) 33 5 32

Rita Cordes, Warstein

(02902) 76 8 46

Christian Steinhaus, Lippetal

(02923) 65 37 5

      RADIUS

Pädagogisches Team:

Christine und Klaus Kabst

Anfragen zur Radfahrschule, gerne mit Festnetznummer, ein  Anrufbeantworter ist geschaltet unter:

+49 2921 98 17 000

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Genderleicht formulieren ist uns wichtig. Dies impliziert keine Benachteiligung anderer Geschlechter und erleichtert die Lesbarkeit und das Verständnis von Sprache. © ADFC Kreisgruppe Soest e.V.